© Benedikt Spether

Stand 11.30 Uhr : Nach der Massenkarambolage auf der A5 bei Appenweier gestern Abend mit dem herrenlosen BMW auf der linken Spur sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. Die Strecke Richtung Basel ist seit 10.30 Uhr wieder ganz frei. Dem ersten Anschein nach hatte der BMW-Fahrer den Wagen gestern Abend unbeleuchtet auf der linken Spur stehen lassen und war verschwunden. Die Polizei will in Kürze erste Ergebnisse bekannt geben. (as)

Stand 8:45 Uhr: Wo ist der Fahrer des BMW der gestern Abend gegen 22:40 Uhr unbeleuchtet und verlassen auf der linken Fahrbahn zwischen Achern und Appenweier auf der A5 stand? Unter anderem mit Hunden und einem Hubschrauber ist die Polizei seit heute Nacht auf der Suche nach dem Unbekannten. Der löste einen Unfall aus, in den fünf Autos verwickelt waren, sieben Menschen wurden verletzt, drei davon schwer. Die A5 musste in Richtung Süden bis in die Morgenstunden voll gesperrt werden, inzwischen sind wieder zwei Fahrbahnen frei. (lb)     

Stand 7:15 Uhr: Inzwischen ist eine Spur wieder frei, aber auch die muss zeitweise für Reinighungsarbeiten gesperrt werden. Laut der Polizei sind die anderen beiden Spuren noch mehrere Stunden gesperrt. (lb) 

Stand 6:00 Uhr:  Nach einer Massenkarambolage ist die A5 Richtung Süden zwischen Achern und Appenweier seit gegen Mitternacht voll gesperrt. Laut der Polizei dauert die Sperrung noch mehrere Stunden. In den Unfall waren fünf Autos verwickelt, sieben Menschen wurden verletzt, drei davon schwer.

Ursache war wohl ein unbeleuchteter BWM  auf dem linken Fahrstreifen, der zu Folgeunfällen mit vier weiteren Autos führte. Unter anderem mit Hunden und einem Hubscharuber sucht die Polizei zurzeit nach dem Fahrer des Wagens. (lb) 

Stand 0.30 Uhr: Die Feuerwehr Achern spricht von 6 beteiligten Fahrzeugen. Ein Mensch wird vermisst. Die Einsatzkräfte leuchten die Unfallstelle aus. 22 Feuerwehrleute sind im Einsatz. (ys)

Stand 23.35 Uhr: Die Polizei spricht von einer unüberschaubaren Lage. Ein Hubschrauber ist im Einsatz. Ein Zeuge berichtet von vier beteiligten Fahrzeugen. (ys)

Stand 23.15 Uhr: Nach ersten Meldungen der Polizei gab es auf der A5 zwischen Achern und Appenweier einen Unfall mit 10 Fahrzeugen. Die Autobahn ist voll gesperrt. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt. (ys)

Rüdiger Schaupp, Pressesprecher der Polizei Offenburg

Weitere News

17. Aug. 2018 - 18:10
Nach seiner Unfallflucht letzte Nacht (auf Fr) in Kehl wurde ein betrunkener Autofahrer schnell erwischt: Der Mann war gegen einen geparkten Wagen gekracht und fuhr davon. Später kehrte er zu Fuß zurück und wurde von einem Zeugen bei der...
17. Aug. 2018 - 17:50
Der Bürgerwindpark Südliche Ortenau ist nicht zu laut - das Verwaltungsgericht Freiburg hat den Antrag einer Schuttertäler Bürgerinitiative auf Stilllegung abgelehnt. Amtliche Messungen haben ergeben, dass der erlaubte Geräuschpegel der Windräder...
17. Aug. 2018 - 16:26
Publikumsliebling Nils Petersen reist mit dem SC Freiburg mit besonderen Gefühlen am Montag zum DFB-Pokal bei Energie Cottbus. Dort legte er den Grundstein für seine Bundesliga-Karriere. Zwischen 2009 und 2011 traf er in 56 Spielen 35 Mal für die...
17. Aug. 2018 - 15:51
Lebensgefährliche Aktion mit glimpflichem Ausgang: Ein 23-Jähriger ist gestern im Bahnhof von Baden-Baden auf einen Regionalzug gesprungen und bis Rastatt mitgefahren. Der blinde Passagier wurde von Reisenden bemerkt, die zogen die Notbremse. Der...
17. Aug. 2018 - 15:45
Die 90 Tonnen schwere Verteilerstelle für den Strom auf der Kehler Tram wurde heute eingebaut. Ein Kran hat den Kasten mit der Umformstation in die Baugrube am Läger gehoben. Von dort kommt der Strom für Geräte wie Ticketautomaten,...
17. Aug. 2018 - 15:24
Nach der tödlichen Messerattacke auf einen Offenburger Arzt hat ein Richter Haftbefehl wegen Mordes gegen den verdächtigen Somalier erlassen. Der schweigt weiter, somit ist das Motiv des 26-jährigen noch unklar. Das sagte der leitende...