Nach dem Banküberfall hat die Polizei Straßen in der Lahrer Innenstadt abgeriegelt © Sophia Körber

Stand 14 Uhr: Mit mehreren tausend Euro Beute ist ein Bankräuber heute Mittag nach einem Überfall auf die Sparkasse in der Lahrer Innenstadt getürmt. Verletzt wurde niemand. Der maskierte Täter hatte um kurz vor 12 Uhr mit einer Pistole Geld von den Angestellten verlangt und war damit Richtung Marktplatz verschwunden. Eine Fahndung vor Ort mit allen verfügbaren Streifenwagen und einem Hubschrauber blieb erfolglos. Inzwischen wurde der Großeinsatz beendet, nach dem Räuber wird aber weiter gesucht. Der wird als etwa 30 bis 40 Jahre alt beschrieben, trug wohl eine graue Softshell-Jacke mit neonfarbenen Kapuzenkordeln und eine Jogginghose. Wer den Verdächtigen sieht, soll sich auf keinen Fall bemerkbar machen, sondern aus der Entfernung den Notruf wählen. (as)

Stand 13 Uhr: Banküberfall am hellen Mittag auf die Sparkasse in der Lahrer Innenstadt – der Täter ist auf der Flucht. Im Umfeld des Tatortes Schillerstraße wimmelt es von Polizisten, die nach dem Räuber fahnden. Auch ein Hubschrauber ist im Einsatz. Der Mann war mit einer roten Sturmhaube maskiert und hatte mit einer Pistole Geld von den Angestellten verlangt. Mit wie viel Beute er zu Fuß Richtung Marktplatz verschwand, ist unklar. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand. Der Mann wird als etwa 30 bis 40 Jahre alt beschrieben, trug wohl eine graue Softshell-Jacke mit neonfarbenen Kapuzenkordeln und eine Jogginghose. Wer den Verdächtigen sieht, soll sich auf keinen Fall bemerkbar machen, sondern aus der Entfernung den Notruf wählen. (as)

Stand 12.35 Uhr:

Nach ersten Infos sind der Polizei keine Verletzten bekannt. Geld wurde erbeutet, wie viel, ist unklar. Mehrere Streifen auch aus umliegenden Polizeirevieren, Kripo und Verkehrspolizei unterstützen die Suche. Wer einen Verdächtigen beobachtet, soll aus der Entfernung den Notruf wählen, bittet die Polizei. (ys)

Stand 12.30 Uhr:

Nach einem Überfall auf eine Bank in der Lahrer Schillerstraße ist die Polizei momentan mit starkem Aufgebot in der Innenstadt unterwegs – auch mit einem Hubschrauber. Nach ersten Infos kam ein Mann mit roter Sturmhaube um kurz vor 12 Uhr in die Filiale und forderte unter vorgehaltener Pistole Geld. Er soll zu Fuß in Richtung Marktplatz geflüchtet sein. (ys)

Der Täter wird als etwa 180 Zentimeter groß und zwischen 30 und 40 Jahre alt beschrieben. Er dürfte mit einer grauen Softschell-Jacke mit neonfarbenen Kapuzenkordeln und einer Jogginghose bekleidet gewesen sein. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0781 21-2820 entgegengenommen. 

Weitere News

18. Feb. 2020 - 07:44
Die Arbeiten nach Orkan Sabine dauern auf der Schwarzwaldbahn zwischen Hausach und Villingen doch länger als geplant. Eigentlich hatte es geheißen, dass die Ersatzbusse nur noch bis einschließlich heute fahren müssen. Das ist jetzt aber doch bis...
18. Feb. 2020 - 07:17
In den letzten Jahren mussten die Autofahrer auf der A5 in der Ortenau immer wieder ordentlich Geduld wegen Baustellen aufbringen. In diesem Jahr wird aber kein Abschnitt saniert. Erst 2021 soll der Abschnitt zwischen Rust und Ettenheim dran sein....
18. Feb. 2020 - 07:16
Es klopfte an seiner Tür – er machte auf, sah einen flüchtigen Bekannten und der sprühte ihm plötzlich Reizgas ins Gesicht. So ist es einem 31-jährigen Baden-Badener passiert. Warum der Angreifer das am Sonntagabend gemacht hat, ist noch völlig...
18. Feb. 2020 - 07:14
Bis vor einigen Monaten war Markus Ibert der Geschäftsführer der IGZ GmbH in Lahr und damit zuständig für die Entwicklung des gesamten Flugplatz-Areals – dann wurde er Oberbürgermeister der Stadt. Seither leitet Daniel Halter interimsweise den...
18. Feb. 2020 - 06:25
In Oberkirch kommt es am 17. Mai zum Bürgerentscheid – dann geht es um die Frage, ob die lange Fußgängerzone in der Hauptstraße ganzjährig sein soll. Bislang gilt, dass Autos im Herbst und Winter bis zur Kirchgasse durch die Hauptstraße fahren...
18. Feb. 2020 - 06:24
Fast die Hälfte aller neuen Ein- und Zweifamilienhäuser in der Ortenau sind aus Holz gebaut – sagt die Statistik des Bundesverbands Deutscher Fertigbau. Entsprechend soll der Schwerpunkt in der neuen Fertighausausstellung in Kappel-Grafenhausen...