Schwarzwaldradio bundesweit
Schwarzwaldradio bundesweit © Funkhaus Ortenau

Rund 250 Gäste feierten den Bundesstart von SCHWARZWALDRADIO am 07.09.2016 im Europa-Park

Einfach immer Urlaub – und das in ganz Deutschland über DAB+! Seit dem 01. September sendet unser Schwestersender SCHWARZWALDRADIO bundesweit Classic Hits & Super Oldies. Dies wurde am gestrigen Mittwoch im Saal La Scala des Hotels Colosseo (Europa-Park Rust) mit rund 250 geladenen Gästen gefeiert. Darunter viele „Schwarzwälder Persönlichkeiten“ aus Politik, Kultur und Wirtschaft.

Aufsichtsratsvorsitzender der Schwarzwald Tourismus GmbH, der Ortenauer Landrat Frank Scherer ist von SCHWARZWALDRADIO als „optimaler Wirtschaftsförderer in der Region“ überzeugt. „Mehr Touristen bedeuten auch mehr Arbeitsplätze.“, so Scherer. Auch an der kulinarischen Attraktivität der Ferienregion zweifelt er nicht: „Der Schwarzwald genießt einen legendären Ruf. Kirschwasser, Schwarzwälder Kirschtorte, der Schwarzwälder Schinken sind Markenbotschafter weltweit. Die Schwarzwald-Touristiker haben ihren Einfalls- und Erfindungsreichtum bewiesen.“ Da trifft es sich doch gut, dass die Urlaubsregion mit SCHWARZWALDRADIO nun bundesweit präsentiert wird.

Scherer fand lobende Worte für SCHWARZWALDRADIO: „Das Team von SCHWARZWALDRADIO ist nah an den Menschen, der Region – und dabei immer kreativ frech, ohne zu verletzen. Das ist gutes, authentisches Radio – und in Deutschland nicht selbstverständlich. Hier werden die Hörer, Einheimische  und Gäste mit der Region vertraut gemacht.“ Umso schöner, dass er den Sender „morgens im Bad beim Rasieren“ hört.

Guido Wolf, Minister für Justiz und Europaangelegenheiten, griff dies direkt auf und präsentierte einen neuen Slogan für Deutschlands erstes offizielles Ferienradio: „Ein jeder möge es probieren, SCHWARZWALDRADIO beim Rasieren.“ Wolf betrachtet den bundesweiten Sendestart als tollen „Werbeträger für den Schwarzwald. Es kann nicht genug Menschen geben, denen man berichtet, wie schön es bei uns ist.“

Durch den Abend führte SCHWARZWALDRADIO -Geschäftsführer und Moderator Markus Knoll. „Wie ein Kind, das auf das Geschenke auspacken an Weihnachten“ hatte er sich vor der Veranstaltung und dem bundesweiten Sendestart gefühlt. „Ich freue mich darauf, den Namen Schwarzwald nach außen zu tragen und das Programm mit neuen Moderationsstrecken und Aktionen voranzubringen“, so Knoll.

SCHWARZWALDRADIO sendet über Digitalradio/DAB+ Berichte aus dem Schwarzwald sowie weiterführende Themen und Trends rund um die Bereiche Urlaub, Freizeit, Gastronomie, Hotellerie und Wellness. Das Musikprogramm bietet Classic Hits und Super Oldies, im Programm gibt es fast ausschließlich gute Nachrichten. Einfach immer Urlaub.

Weitere News

22. Jul. 2018 - 07:44
Speerwerfer Johannes Vetter ist bei den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg am späten Sonntag-Nachmittag gefordert. Für den Top-Atlethen von der LG Offenburg gilt der Wettbewerb auch als wichtiger Test kurz vor den Leichtatlethik-...
21. Jul. 2018 - 10:16
Am 16. September starten die Fußballerinnen des SC Sand mit einem Heimspiel gegen den SC Freiburg in die neue Bundesligasaison, jetzt hat die Mannschaft wieder mit dem Training begonnen. Bis gestern (fr) haben alle Spielerinnen einen Leistungstest...
21. Jul. 2018 - 10:11
In Lahr hat die Polizei auf der A5 einen mit Haftbefehl gesuchten 28-Jährigen festgenommen, er hat zuvor erst seinen Bruder aus dem Gefängnis in Lörrach abgeholt. Bei der Kontrolle konnte der 33-Jährige gestern den Beamten seine Entlassungspapiere...
21. Jul. 2018 - 09:09
Mathe und Deutschunterricht im Container, das gibt es im Hausacher Schulzentrum auch in Zukunft. Die Stadt hat die Genehmigung für vier weitere Containerklassenzimmer beantragt, die sollen auf die bereits bestehenden aufmontiert werden. Laut...
21. Jul. 2018 - 09:06
Das Bündnis für den Erhalt und Ausbau aller Ortenauer Krankenhäuser ruft heute zu einer Demo ab 14 Uhr vor dem Offenburger Busbahnhof auf. Sie fordern unter anderem den Erhalt aller neun Standorte und die Erhöhung und eine bessere Bezahlung des...
21. Jul. 2018 - 08:54
In Rheinmünster haben rund 180 brennende Heuballen heute Morgen für eine starke Rauchentwicklung gesorgt.  Anwohner nördlich von Rheinmünster sollen deswegen die Türen und Fenster noch geschlossen lassen. Das Feuer brach in zwei Lagern aus, die...