© Erwin Lang / reiff medien

500 Euro Bußgeld mussten vier Straßburger bezahlen, weil sie ihren Passierschein in Kehl unerlaubterweise zum Einkaufen genutzt hatten. Laut Stadt Kehl berechtigt der Passierschein nur dazu, den Arbeitsplatz in Deutschland aufzusuchen und danach wieder heimzufahren. Insgesamt habe der Kommunale Ordnungsdienst bisher mehr als 60 Menschen in Kehl angetroffen, die sich nicht an das Versammlungsverbot gehalten haben. Die Versammlungen wurden aufgelöst, in einigen Fällen wurden Platzverweise erteilt. In Kehl ist die Zahl der Corona-Infizierten auf 60 Personen angestiegen. (ts)

Weitere News

26. Mai. 2020 - 10:27
Ein wildernder Hund in Hügelsheim bringt seine Besitzerin jetzt in Schwierigkeiten. Der junge Schäferhund war ohne Leine über eine Wiese getobt und hat dabei ein Reh gejagt und erwischt. Wegen schwerer Bissverletzungen musste das gerissene Tier vom...
26. Mai. 2020 - 10:12
Fußgänger müssen nicht mehr vermummt durch die Straßburger Innenstadt. Die Maskenpflicht ist ab sofort aufgehoben. Eine Straßburger Rechtsanwaltskanzlei hatte dagegen Berufung eingelegt. Grund: Die Verpflichtung eine Maske zu tragen sei...
26. Mai. 2020 - 08:24
Wenige Sekunden haben am Karfreitag 2019 das Leben mehrerer Menschen verändert: Ein Autofahrer hat bei einem gefährlichen Überholmanöver bei Nonnenweier einen tödlichen Unfall verursacht. Der heute 28-Jährige wurde jetzt vom Amtsgericht Lahr zu...
26. Mai. 2020 - 07:19
Bisher lief es sehr diszipliniert mit Abstands- und Hygieneregeln ab und deswegen sind im Karlsruher Zoo sind ab Freitag (29. Mai) wieder die meisten Tierhäuser für Besucher geöffnet – außer bei Affen und Elefanten. Außerdem starten die beliebten...
26. Mai. 2020 - 06:54
Christian Keller
Wegen der Corona-Lage wurden im Ortenau Klinikum die Beatmungsplätze von anfangs 39 auf mittlerweile 122 aufgestockt – im Rahmen der Agenda 2030 mit den Neubauten in Offenburg und Achern sollen noch mehr  Intensiv- und damit Beatmungsplätze...
26. Mai. 2020 - 06:32
Ab heute (Dienstag) fährt die Tram zwischen Straßburg und Kehl wieder täglich – aber nicht für alle. Einsteigen dürfen nur Arbeitspendler und Menschen mit triftigem Grund wie der Besuch bei der engeren Familie oder dem Arzt. Ausflüge und...