© dpa

Weil es Urlauber auch 2019 noch mehr in den Schwarzwald zog als im Jahr davor, klingelten auch die Kassen in der Ferienregion ordentlich: So stiegen die Brutto-Umsätze im Tourismus um mehr als drei Millionen auf gut 7,2 Milliarden Euro. Das sagte der Ortenauer Landrat Frank Scherer in seiner Eigenschaft als Aufsichtsratschef der Schwarzwald Tourismus GmbH auf der Reisemesse CMT in Stuttgart. Die Angebote der mehr als 150 Schwarzwald-Aussteller stießen demnach auf reges Besucher-Interesse, so dass die Touristiker auch für dieses Jahr optimistisch sind. Im März eröffnet eine weitere Schwarzwald-Attraktion: Der Badische Weinradweg. Der verbindet auf rund 460 Kilometern die Weinregionen Markgräflerland, Kaiserstuhl, Tuniberg, Breisgau, Ortenau, Kraichgau und Badische Bergstraße. (as)