© Landesgartenschau Lahr 2018

Rund 800.000 Besucher werden insgesamt auf der Landesgartenschau Lahr erwartet. Die startet am 12. April und dauert knapp ein halbes Jahr. Viele helfende Hände werden gebraucht, um gemeinsam mit dem Team der Schau für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen, heißt es von den Veranstaltern. Rund 300 Ehrenamtliche haben sich in den letzten Monaten bereits gemeldet, neue Interessierte können sich aber weiterhin bereit erklären, zu helfen. Morgen ist die zuständige Koordinatorin zusammen mit OB Müller von 10 bis 14 Uhr im Einkaufspark Arena, um dort Fragen dazu zu beantworten. Für die künftigen Gästeführer beginnt die Ausbildung am 17. Februar, für die Helfer im Geländeteam und beim Besucherempfang ist die Schulung am 8. März. (sst)

Weitere News

14. Aug. 2018 - 10:40
Die B462 bei Gaggenau ist heute und morgen zwischen dem Autohaus Gerstenmeier bis zur Abfahrt Gaggenau-Mitte jeweils in eine Richtung gesperrt. Eine Ampel regelt abwechselnd zwischen 9 und 16 Uhr den Verkehr. Hintergrund sind Sondierungs- und...
14. Aug. 2018 - 09:35
Die Suche nach dem vermissten Schwimmer am Badesee des Campingplatzes Bühl-Oberbruch wird laut Polizei heute fortgesetzt. Schon am Sonntag suchten Feuerwehr, DLRG, THW, Polizei und Polizeihubschrauber nach dem Mann, gestern gab es eine Suchaktion...
14. Aug. 2018 - 09:07
Eigentlich wollte er in drei Tagen seine Praxisprüfung machen, weil er aber schon jetzt auf der Straße mit seinem Wagen von der Polizei erwischt wurde, muss ein 19-Jähriger aus Rastatt seine Prüfung erst einmal verschieben. Der Führerscheinanwärter...
14. Aug. 2018 - 08:21
Weil die Busfahrerin einen Schwächeanfall hatte, ist eine Reisegruppe aus Israel in Hornberg-Niederwasser gestrandet. Die Frau konnte am Sonntag noch zu einem Parkplatz fahren, bevor sie ins Krankenhaus musste. Die Reisegruppe wurde zur ehemaligen...
14. Aug. 2018 - 07:48
Knapp über 1.000 Unfälle gab es im vergangen Jahr in Offenburg und damit ungefähr genauso viele wie im Jahr davor. Der sicherste Wochentag war der Sonntag. Die meisten Unfälle passierten beim Abbiegen, Wenden und Rückwärtsfahren. Ein Mensch starb im...
14. Aug. 2018 - 07:47
Weil er nicht glauben wollte, dass er in Oberkirch mit 37 km/h in der 30er Zone geblitzt wurde, hat ein Mann vor dem Amtsgericht Oberkirch geklagt, ohne Erfolg. Der 67-Jähirge wollte sich mit dem Strafzettel nicht abfinden, weil er in seinem Auto...