© Yvonne Stolz

Stand 17.45 Uhr: Von der Diebesbande, die heute Mittag in zwei Offenburger Handyläden geklaut hat, sind inzwischen alle Verdächtigen erwischt worden. Die Männer hatten sich auf der Flucht verfahren, eine Gartenmauer gerammt und waren zu Fuß abgehauen. Einer wurde gestellt, die anderen drei stahlen aus einem Haus einen Opelschlüssel und Schmuck und verschwanden damit – wurden später aber an der Freiburger Straße festgenommen. Ein Richter prüft jetzt U-Haft-Befehle und die Polizei ermittelt wegen Bandendiebstahls. Ob ein Zusammenhang mit einem ähnlichen Vorgehen in einem Handyladen in Oberkirch gestern besteht, wird noch geprüft. (as)

Stand 15 Uhr: Erst gestern hat eine Diebesbande in Oberkirch in einem Handyladen zugeschlagen, möglicherweise haben die gleichen Täter heute Mittag in der Offenburger Innenstadt eine ähnliche Nummer in zwei anderen Geschäften abgezogen. Sie gaben sich als Kunden aus und auf ein Kommando schnappte sich jeder der drei jungen Männer ein Handy und verschwand. Allerdings stellten sie sich bei ihrer Flucht nicht besonders geschickt an, sie ließen sich fotografieren und bauten mit ihrem roten Peugeot in der Nähe der Freiburger Straße einen Unfall. Danach flüchteten sie  zu Fuß weiter. Einer von ihnen wurde gefasst, nach seinen Komplizen im Alter zwischen 16 und 19 Jahren wird noch gesucht. (as)

Stand 14 Uhr: Inzwischen prüft die Polizei, ob es einen Zusammenhang mit einem ähnlichen Fall gestern in Oberkirch gibt. Einer der Täter ist auf der "missglückten" Flucht geschnappt worden, nach den beiden anderen und möglicherweise weiteren Verdächtigen wird noch gefahndet. Außerdem könnten Ermittlungen wegen Bandendiebstahls in Frage kommen. (as) 

Stand 13 Uhr: In Offenburg wurden heute Mittag gegen 11:30 Uhr kurz hintereinander zwei Handyläden in der Innenstadt überfallen. In beiden Geschäften stürmten offenbar jeweils die gleichen drei jungen Männer den Verkaufsraum. Ihre Beute: drei Handys. Bei der Flucht bauten die Täter mit einem roten Peugeot in der Nähe der Freiburger Straße einen Unfall und flüchteten zu Fuß weiter. Einer von ihnen wurde gefasst, nach seinen Komplizen im Alter zwischen 16 und 19 Jahren wird noch gesucht. (lb/as)

Bei der Flucht stellte sich das Trio nicht besonders geschickt an, so Andrea Schöner von einem der bestohlenen Handyläden

Weitere News

17. Aug. 2018 - 18:10
Nach seiner Unfallflucht letzte Nacht (auf Fr) in Kehl wurde ein betrunkener Autofahrer schnell erwischt: Der Mann war gegen einen geparkten Wagen gekracht und fuhr davon. Später kehrte er zu Fuß zurück und wurde von einem Zeugen bei der...
17. Aug. 2018 - 17:50
Der Bürgerwindpark Südliche Ortenau ist nicht zu laut - das Verwaltungsgericht Freiburg hat den Antrag einer Schuttertäler Bürgerinitiative auf Stilllegung abgelehnt. Amtliche Messungen haben ergeben, dass der erlaubte Geräuschpegel der Windräder...
17. Aug. 2018 - 16:26
Publikumsliebling Nils Petersen reist mit dem SC Freiburg mit besonderen Gefühlen am Montag zum DFB-Pokal bei Energie Cottbus. Dort legte er den Grundstein für seine Bundesliga-Karriere. Zwischen 2009 und 2011 traf er in 56 Spielen 35 Mal für die...
17. Aug. 2018 - 15:51
Lebensgefährliche Aktion mit glimpflichem Ausgang: Ein 23-Jähriger ist gestern im Bahnhof von Baden-Baden auf einen Regionalzug gesprungen und bis Rastatt mitgefahren. Der blinde Passagier wurde von Reisenden bemerkt, die zogen die Notbremse. Der...
17. Aug. 2018 - 15:45
Die 90 Tonnen schwere Verteilerstelle für den Strom auf der Kehler Tram wurde heute eingebaut. Ein Kran hat den Kasten mit der Umformstation in die Baugrube am Läger gehoben. Von dort kommt der Strom für Geräte wie Ticketautomaten,...
17. Aug. 2018 - 15:24
Nach der tödlichen Messerattacke auf einen Offenburger Arzt hat ein Richter Haftbefehl wegen Mordes gegen den verdächtigen Somalier erlassen. Der schweigt weiter, somit ist das Motiv des 26-jährigen noch unklar. Das sagte der leitende...