© Max Orlich

Jahrelang wurde ein Junge aus Staufen von Männern vergewaltigt – die Mutter und ihr Lebensgefährte hatten ihn im Internet angeboten und auch selbst missbraucht. Die Beteiligten sind verurteilt worden. Nachdem der Fall bekannt geworden war, wurden aber auch mehrere Anzeigen gegen die Richter erstattet, die im damaligen Sorgerechtsverfahren entschieden hatten, dass der Junge weiter zuhause wohnen solle. Die Freiburger Staatsanwaltschaft gibt jetzt bekannt, dass sie nicht strafrechtlich gegen die Richter ermitteln wird. Nach der Prüfung von Akten und Berichten gebe es keinen Anfangsverdacht für eine Straftat - weder durch die damals getroffenen Entscheidungen noch durch mögliche Verfahrensfehler. Die Richter hätten auf der Basis des damaligen Kenntnisstandes entschieden. (sst)

Weitere News

19. Feb. 2019 - 18:23
In Oppenau sind zwei tote Schafe gefunden worden. Nach einer ersten Untersuchung sagen Experten der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt in Freiburg, dass es möglich ist, dass ein Wolf die Tiere gerissen hat. Bis das Ergebnis der genetischen...
19. Feb. 2019 - 17:57
Immer weniger Gottesdienstbesucher, immer weniger Priester und immer weniger Einnahmen durch Kirchensteuern: Vor diesen Problemen steht die katholische Kirche. Der Freiburger Erzbischof Stephan Burger hat grundlegenden Veränderungen angekündigt. Von...
19. Feb. 2019 - 16:39
Hier werden Menschen mit schwerer Demenz betreut: Das Pflege- und Betreuungsheim Ortenau in Zell am Harmersbach soll voraussichtlich von 30 auf 60 Plätze erweitert werden. Der Ausschuss für Gesundheit und Kliniken des Ortenaukreises hat heute den...
19. Feb. 2019 - 16:22
Tragischer Unfall in Rheinmünster: Auf dem Gelände einer Firma des Baden Airparks ist am Morgen ein Mann von einem Radlader überrollt worden. Die Baumaschine war rückwärts gefahren. Der Notarzt konnte dem 56-Jährigen nicht mehr helfen. Die...
19. Feb. 2019 - 15:35
Für die Sanierung der Kapelle an der Klosterruine Allerheiligen gibt es fast 290.000 Euro Zuschuss – das Geld kommt aus dem EU-Förderprogramm LEADER. Der zuständige Ausschuss hat das Projekt jetzt ausgewählt. Jetzt fehlt noch die offizielle...
19. Feb. 2019 - 15:28
Sie soll nach dem Besuch einer Disko in Offenburg bei einem Schnellrestaurant von einem jungen Mann in der Nähe der Marlener Straße bedrängt und sexuell belästigt worden sein. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die vorletzten Sonntag, dem 10. Februar,...