© Silas Stein / dpa

„Natur kennt keine Grenzen" ist das Motto beim Jahresprogramm des Nationalparks Schwarzwald. Themenschwerpunkte sind die freilebenden Tiere, die sich nicht um Grenzen scheren, das Überwinden eigener Grenzen oder auch Barrierefreiheit und Inklusion. Über 200 Veranstaltungen wie Vorträge, Führungen oder Seminare sind geplant. Dabei haben die Verantwortlichen viel Beliebtes wieder aufgenommen und mehr Touren für Menschen mit Handicap neu im Angebot - wie zum Beispiel Trekkingtouren für Gehörlose. Das Programmheft gibt’s zum Download auf der Nationalpark-Website oder im Nationalparkzentrum Ruhestein. (as)

Weitere News

19. Aug. 2019 - 18:05
Tragischer Unfall am Nachmittag mit einem Müllwagen in Lahr: Der Fahrer war ausgestiegen und hatte offenbar vergessen, die Bremse anzuziehen. Der Müllwagen rollte daraufhin auf der abschüssigen Emil-Gött-Straße auf ihn los. Der 51-Jährige wurde...
19. Aug. 2019 - 17:29
Weil ein Mercedesfahrer an einer Kreuzung bei Iffezheim über Rot gerauscht war, gab es am Nachmittag einen schweren Unfall mit einem Citroen. Der Mercedes landete auf dem Dach. Beide Fahrer sowie ein Kind wurden schwer verletzt. Auch ein...
19. Aug. 2019 - 17:22
Ausdrücken von Zigarettenkippen im Blumenkasten ist vielleicht nicht immer die beste Idee - das zeigt ein größerer Feuerwehreinsatz in der Nacht auf Samstag in Herbolzheim: Auf einem Balkon an einem Mehrfamilienhaus brannte es plötzlich lichterloh....
19. Aug. 2019 - 16:46
Wegen einer Schlägerei von vier jungen Männern hatte die Polizei am Wochenende in Offenburg alle Hände voll zu tun. Die hatten sich erst im Bürgerpark gegenseitig provoziert und gingen dann – vermutlich im Suff - mit Ästen und Flaschen aufeinander...
19. Aug. 2019 - 16:16
Er wollte seinen Sohn mit einer Waffe vom Grundstück verjagen – dafür landete ein Familienvater in Biberach am Wochenende vorübergehend hinter Gittern. Der Mann hatte eine geladene Pistole, die wurde ihm von der Polizei abgenommen. Verletzt wurde...
19. Aug. 2019 - 16:14
Am Wochenende haben Einbrecher ein Schulzentrum in Achern heimgesucht – aber keine große Beute gemacht. Sie waren durch ein aufgebrochenes Kellerfenster eingestiegen und traten eine Tür ein. An einer Stahltür scheiterten sie aber und kamen nicht...