© Christoph Schmidt dpa

Stand 10 Uhr: Unter den Opfern des Angriffs sind nach ersten offiziellen Angaben keine Deutschen. Das teilte das Krisenreaktionszentrum der Bundesregierung mit. (lb) 

Stand 9 Uhr: Die Zahl der Verletzten ist auf 13 gestiegen. Nach Angaben der Präfektur wurden acht Menschen schwer verletzt, fünf weitere leicht. (lb) 

Stand 8:30 Uhr:  Nach dem Terror-Angriff mit drei Toten in Straßburg wird der Tatverdächtige immer noch gesucht, das sagt Bürgermeister Roland Ries. Ob der Mann nach Deutschland geflüchtet ist, schließt er nicht aus. Seit der Nacht werden die Grenzübergänge bei Kehl, Iffezheim, Rheinau und Breisach von der Polizei kontrolliert, für Autofahrer gibt es Wartezeiten von bis zu 90 Minuten. Der Angreifer soll nach Informationen der dpa einen französischen Pass haben und aus Nordafrika kommen. Der 29-Jährige wurde demnach in Singen wegen Diebstahls verurteilt und saß in Deutschland hinter Gitter. Danach soll er 2017 nach Frankreich abgeschoben worden sein. Da gilt nach dem Anschlag am Abend die höchste Sicherheitswarnstufe. (lb)    

Stand 8 Uhr: Bei dem Anschlag in der Nähe des Straßburger Weihnachtsmarktes wurden gestern Abend drei Menschen getötet und zwölf verletzt, sechs davon schwer. Das hat Frankreichs Innenminister am frühen Morgen mitgeteilt. Die Polizei geht von einem terroristischen Hintergrund aus. Nach der Tat und einer Schießerei mit Sicherheitskräften gelang dem Mann die Flucht. Der Täter ist als Gefährder bekannt und wurde wegen kleinerer Delikte verurteilt. Gestern Morgen sollte der Mann eigentlich schon verhaftet werden, er war aber nicht zu Hause. Bei der Wohnungsdurchsuchung wurden Granaten gefunden, das berichten mehrere Medien. In Frankreich gilt nach dem Anschlag die höchste nationale Sicherheitswarnstufe. (lb)

Augenzeugen berichten Hitradio Ohr

Weitere News

16. Jan. 2019 - 06:23
Böse Überraschung im Laufer Rathaus: Kurz nach der Gemeinderatssitzung entdeckten Bürgermeister Rastetter und seine Kollegen im Keller einen Wasserschaden. Heizungskeller und EDV-Raum waren schon überschwemmt, als die Feuerwehr dazu kam. Der...
16. Jan. 2019 - 05:31
Ein Schaden im sechsstelligen Bereich entstand am Abend in Teningen-Nimburg – ein Einfamilienhaus brannte. Nachbarn wählten den Notruf. Der ältere Mann in dem Haus konnte sich selbst retten und wurde nicht verletzt. Die Polizei geht nach ersten...
15. Jan. 2019 - 18:13
Der KSC hat sein Trainingslager-Testspiel in Marbella gegen den Schweizer Zweitligisten FC Winterthur mit 3:1 gewonnen. Die badischen Torschützen waren Marvin Pourié, Burak Camoglu und Marvin Wanitzeck. Morgen (mi) geht’s zurück Richtung Karlsruhe....
15. Jan. 2019 - 17:35
Ein mächtiger Knall mit Lichtblitz hat letzte Nacht Anwohner in der Karlsruher Nordstadt aus dem Schlaf gerissen – wie die Polizei herausfand, kam der von einer Explosion. Ein 23-Jähriger soll die verursacht haben, wo und was in die Luft flog, ist...
15. Jan. 2019 - 16:47
Kleiner Graupelschauer - große Wirkung: Am Nachmittag gab es dadurch drei Unfälle mit über 45.000 Euro Schaden auf der A5 bei Achern. Erst war ein Mercedesfahrer Richtung Karlsruhe beim Überholen wohl zu schnell und gegen zwei Autos geschleudert....
15. Jan. 2019 - 16:39
Auch wenn das Wetter sich inzwischen beruhigt hat, Schneebruch ist immer noch ein Thema in der Ortenau - aber die Straßenmeistereien arbeiten noch immer fleißig daran, alle Zufahrten zum Schwarzwald wieder befahren zu machen. Inzwischen sind...