© Tobias Stolz

Straßburg bemüht sich nach dem Anschlag gestern wieder zurück zur Normalität zu finden. Die Straßenbahnen und Busse fahren, die Menschen sind bei der Arbeit, die Schulen waren geöffnet, geregelter Unterricht war aber nicht. Angesichts von deutlich mehr Polizisten als sonst und jeder Menge Kamerateams in der Innenstadt ist aber doch vieles anders als sonst. Die Buden am Weihnachtsmarkt sind geschlossen und Passanten legen Blumen nieder. Unterdessen fahndet die Polizei weiter nach dem Täter. Weil nicht ausgeschlossen ist, dass der 29-jährige Verdächtige nach Deutschland geflüchtet ist, sind an den Grenzübergängen scharfe Kontrollen. Auch in Kehl sind schwer bewaffnete Beamte auf Patrouille. Konkrete Hinweise, dass der Attentäter dort sein könnte, hat die deutsche Polizei aber nicht. Heute wurde bekannt, dass der Angreifer 27 Mal wegen Diebstahls unter anderem auch in Deutschland verurteilt wurde und sich in seiner Haftzeit radikalisiert hat. Mitglieder seiner Familie werden vernommen. Sein Bruder soll mit ihm auf der Flucht sein. Straßburgs Oberbürgermeister Roland Ries sagte am Mittag auf einer Pressekonferenz: „Heute ist keine Zeit für eine Polemik über das Sicherheitskonzept des Straßburger Weihnachtsmarktes“. Das Kontrollsystem bleibe gleich. Nach einem Tag der Trauer müsse morgen der Alltag wieder zurückkehren. Wenn es die Sicherheitslage erlaube, werde der Weihnachtsmarkt am Donnerstag wieder öffnen. (as)

Weitere News

19. Jan. 2019 - 12:05
Der Kehler Architekt Jürgen Grossmann hat ihn ins Leben gerufen und der Ortenauer Landrat Frank Scherer ist Schirmherr - für den Badische Architekturpreis können noch bis Mitte April Beiträge in sieben Kategorien eingereicht werden. Eine Jury trifft...
19. Jan. 2019 - 10:48
Während die Männer der Volleyball Bisons Bühl in der ersten Bundesliga heute auswärts gegen Herrsching in Bayern spielen, haben die Frauen des VC Printus Offenburg heute ein Heimspiel: Um 19.30 Uhr geht es in der Nord-West Halle gegen den TV...
19. Jan. 2019 - 10:40
Sie ist das Wahrzeichen der Stadt: Die Schauenburg oberhalb von Oberkirch. Geht es nach Ulrich Freiherr von Schauenburg soll als neue Attraktion eine Aussichtsplattform dazu kommen. Sie soll mehr als zehn Meter über dem Boden den Blick über die...
19. Jan. 2019 - 10:16
Beinahe wäre eine Frau in Sinzheim Opfer des Enkeltricks geworden – ihr Mann konnte das gerade noch verhindern. Jetzt sucht die Polizei Zeugen. Eine Anruferin hatte sich bei der Seniorin als Nichte ausgegeben und der Seniorin überzeugend weis...
19. Jan. 2019 - 10:12
Nicht so groß wie das Landesgartenschau-Gelände in Lahr soll das in Offenburg werden. Dort waren es 38 Hektar, Offenburg peilt ca. 15 Hektar an. Kern des Geländes soll das Gebiet entlang der Kinzig zwischen Burda und Karl Heitz-Stadion werden....
19. Jan. 2019 - 08:58
Zum Start der Rückrunde im Auswärtsspiel gegen Frankfurt ist ein alter Bekannter zurück im Kader von Freiburg: Vincenzo Grifo: Der italienische Nationalspieler ist bis zum Ende der Saison von der TSG 1899 Hoffenheim ausgeliehen und spielte schon von...