Achten Sie bitte auf korrekte Groß-/Klein-/Rechtschreibung
23. Jan. 2009 - 16:26
Ein 15-jähriger Rollerfahrer hat sich gestern bei Bühl eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der 15-Jährige hatte auf dem Autobahnzubringer in Richtung Vimbuch die Anhaltezeichen der Polizei ignoriert und konnte den Streifenwagen zunächst über einen Fußweg abhängen.
23. Jan. 2009 - 15:34
Heute Abend findet die Generalprobe für die 179. ZDF- Wetten Dass-Show live aus Offenburg statt. Moderator Thomas Gottschalk hat heute Mittag in der Ortenauhalle noch eine Pressekonferenz gegeben.
23. Jan. 2009 - 15:33
Ortenaus Landrat Frank Scherer hat heute Vertreter der Interessengemeinschaft Bahnprotest am Ober- und Hochrhein getroffen.
23. Jan. 2009 - 13:49
Ein leichtes Erdbeben hat in der vergangenen Nacht das Elsass erschüttert. Das Epizentrum des Bebens lag nach Angaben des Straßburger Instituts für Erdphysik zwischen Marckolsheim und Séléstat. Gegen 2 Uhr nachts bebte die Erde mit einer Stärke von 2,9 auf der Richterskala.
23. Jan. 2009 - 13:17
Am frühen Morgen ist es in einer Diskothek in Achern zu einer Schlägerei gekommen, bei der vier Personen verletzt wurden. Sie mussten ärztlich versorgt werden.
23. Jan. 2009 - 13:03
Vor dem Auftritt von Tom Cruise bei „Wetten Dass…?“ aus Offenburg kritisiert die Junge Union Ortenau das ZDF. Der Fernsehsender würde sich mit Scientology nicht kritisch auseinandersetzen.
23. Jan. 2009 - 12:34
Offenburgs Oberbürgermeisterin Edith Schreiner hat ein lokales Konjunkturprogramm verkündet. 2009 plane Offenburg, drei Millionen Euro mehr zu investieren als geplant. Der Hauptausschuss werde am 2. Februar den Entwurf des Nachtragshaushalts 2009 beraten.
23. Jan. 2009 - 11:52
Der Betrieb des insolventen „Kaufhauses Krauss“ in Lahr ist für die nächsten zweieinhalb Monate gesichert. Auch die Löhne und Gehälter der Mitarbeiter seien sicher. Ob das Unternehmen fortführungsfähig sei, könne Insolvenzverwalter Ulrich Nehrig derzeit jedoch noch nicht abschätzen.
23. Jan. 2009 - 11:50
Die Ermittlungen der Polizei wegen einer Unfallflucht bei Achern vergangene Woche, bei der ein Mann ums Leben kam, gehen weiter. In der Nacht haben 30 Beamte über 350 Fahrzeugführer zwischen Wagshurst und Unzhurst befragt.

Seiten